National PARK

ohne grenzen

Mehr als 10 Jahre UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Nationalpark Wattenmeer

Direkt vor den Toren Büsums erstreckt sich der von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgezeichnete Nationalpark Wattenmeer.

Grenzenlose Dimension

Dieses vor 7.500 Jahren entstandene Wattenmeer hat eines der höchsten Biomasse-Vorkommen auf der ganzen Welt und ist für die Tier und Pflanzenwelt unersetzlich. Hier leben rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Allein 250 Tierarten sind nur hier zu finden.


Ein Schatz der Natur


Dieses Gebiet ist weltweit einmalig und das größte zusammenhängende Wattengebiet der Welt.

Mit einer Länge von knapp 450 km und einer Breite von bis zu 40 km erstreckt sich der Nationalpark Wattenmeer von Den Helder in Holland, über die deutsche Küste bis nach Skallingen in Dänemark. Der Park bedeckt dabei eine Fläche von mehr als 9.000 km², wobei der größte Teil mit rund 4.410 km² hier an der Westküste in Schleswig-Holstein liegt. 

 Als Vergleich:
das Saarland hat eine Größe von 2.569 km².

Image

Transit Reisende

Für mehr als 10 Millionen Zugvögel ist dieser Park regelmäßiger Rast- und Ruheplatz auf ihrer Atlantikroute. Bis zu 200.000 Eiderenten und 180.000 Brandgänse verbringen hier ihre Mauserzeit zwischen Juli und September bevor sie weiterziehen.

Image

Pioniere im Watt

Der Nationalpark ist Heimat vieler besonderer Pflanzenarten die sich an die Gegebenheiten von Ebbe und Flut angepasst haben.
Dieser Reichtum an Pflanzenarten ist einmalig. Jeder Strandbereich direkt am Watt gelegen hat je nach Höhe über dem Flutspiegel seine eigene spezielle Pflanzenart.

Image

Neulandgewinnung

Viele Landflächen an der Nordseeküste die heute eingedeicht sind wurden durch die Jahrhunderte vom Meer abgerungen.
An vielen Stellen der Nordsee können Sie erleben wie das Watt zu Land wird.
Interessant ist die Strecke zwischen Hedwigenkoog und dem Eidersperrwerk wo Sie die unterschiedlichen Entwicklungsstadien sehen können.

Image

Gleich um die Ecke

Von Büsum aus sind Sie in wenigen Minuten mit Auto oder Fahrrad in den großen Naturschutzgebieten wie der Meldorfer Bucht und dem Katinger Watt. Hier können Sie dieses Schauspiel der Natur, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, erleben.

– Die Flying-Five –

Alpenstrandläufer

Alpenstrandläufer

Alpenstrandläufer (Calidris alpina) ist ein Zugvogel der bei uns überwiegend in den Wintermonaten anzutreffen ist.
Brandgans

Brandgans

Brandgans (Tadorna tadorna)  ist ganzjährig bei uns zu finden. In den Wintermonaten treffen große Mengen aus Skandinavien ein die hier ihre Winterzeit verbringen.

Austernfischer

Austernfischer

Austernfischer (Haematopus ostralegus) ist wohl einer der charakteristischsten ganzjährigen Vögel hier an der Nordseeküste. Im Winter ist unser Wattenrevier ein Treffpunkt mit großen Ansammlungen.

Ringelgans

Ringelgans

Ringelgans (Branta bernicla)  ist ein Zugvogel der unsere Küste im Frühjahr und im Herbst in riesigen Schwärmen durchzieht.
Ein besonders Erlebnis im Katinger Watt oder in der Meldorfer Bucht. 

Ringelgans

Silbermöwe

Silbermöwe (Larus argentatus) ist die wohl bekannteste und größte Möwe bei uns an der Nordseeküste.

– Die Small-Five –

Image

Wattwurm

Der Wattwurm (Arenicola marina) lebt im verborgenen. Sein Revier liegt rund  20-30 cm unter dem Wattboden. Bei Ebbe sind seine kleinen Spagetti Sandhaufen überall im Watt zu sehen.  

Image

Herzmuschel

Die Herzmuscheln (Cardiidae) kann man im Watt kaum übersehen. Sie liegen oft auf dem Watt und ihre Schalen sind als Mitbringsel von der Küste sehr beliebt. 

Image

Strandkrabbe

Die Gemeine Strandkrabbe (Carcinus maenas), auch einfach Strandkrabbe genannt, versteckt sich bei Ebbe gerne bei Steinen bzw. in den Prielen. Ein Kämpfer wenn man sie ärgert und sie kann ordentlich zwicken.

Image

Wattschnecke

Die Gemeine Wattschnecke (Peringia ulvae) ist im Watt sehr verbreitet und besonders leicht in der Nähe von Steinen zu finden.

Image

Nordseegarnele

Die Nordseegarnele (Crangon crangon) ist im Meer kaum zu erkennen. Fast durchsichtig huscht sie schnell durchs Wasser. Sie mit der Hand zu fangen ist gar nicht so einfach.

Eine ganz besondere Erlebniswelt

Je nach Ebbe und Flut sind weitläufige Spaziergänge – Wattenlaufen – auf dem Meeresboden möglich.

Wer den Nationalpark intensiver erleben möchte, dem sei eine Wattwanderung mit einem Wattführer empfohlen.

Mehr unter Tipps
Wattwandern>

Sie möchten mehr erfahren?

Nationalpark Wattenmeer

Sie möchten mehr erfahren?

Schutzstation Wattenmeer

Büsum auf einen Blick

Logo

Büsum auf einen Blick und das Büsum Portal ist eine freie und offene Webseite die Ihnen unser schönes Büsum, die Region und das Land an der Nordsee näher bringen möchte 

Adresse

Lundchaussee 5
25761 Hedwigenkoog

Fon: 04834 936557

kontakt@creativ-art-design.de

KONTAKT

Anregungen

Büsum auf einen Blick und das Büsum-Portal erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Sollten Sie der Meinung sein, dass wir etwas vergessen haben oder etwas unbedingt erwähnt werden sollte, schreiben Sie uns bitte eine Mail.

Wir werden versuchen dies so schnell und soweit wie möglich zu berücksichtigen.

INFO-MAIL

Made with  

 for BÜSUM

Copyright © 2020 creativ-art-design